Frankreich Weinstädte im Elsass

Das Elsass besitzt eines der schönsten Weingebiete Europas. Am besten entdeckt man es auf einer Tour entlang der Elsässer Weinstraße.

Die Elsässer Weinstraße, die "Route des Vins d'Alsace", verläuft auf einer Länge von rund 170 Kilometern zwischen der Stadt Thann in den Vorbergen der Vogesen bis nach Marlenheim im Norden durch Weinberge mit langer Tradition. Angebaut werden zu 90 Prozent weiße Rebsorten, vor allem Riesling, Weißburgunder, Gewürztraminer und Grauburgunder.

Unterwegs lassen sich idyllische Städte entdecken wie etwa Eguisheim, Ammerschwihr, Colmar und Riquewihr. In vielen Weinstädten genießt man in urigen Restaurants fantastische Flammkuchen und Weißwein.

Der Herbst eignet sich besonders gut für Entdeckertouren - in dieser Jahreszeit ist Hochsaison für Weinproben des Neuen Weins.

Neben den Weinstädten hat die Elsässer Weinstraße noch jede Menge andere Highlights zu bieten, darunter etwa 200 Schlösser, die auf den Hügeln thronen und rund 50 Weinfeste über das Jahr verteilt.

Mehr Informationen zur Elsässer Weinstraße: www.tourisme-alsace.com und im neuen MERIAN Elsass.

 

 

 

 

 

 

 

Schlagworte:
Autor:
Bianca Schilling