Frankreich Highlights an den Austragungsorten der EM 2016

Der Eiffelturm aus der Froschperspektive betrachtet ist ein faszinierendes Fotomotiv. Stellen oder legen Sie sich direkt unter den Eiffelturm und schauen Sie selbst.

Die Europameisterschaft in Frankreich steht vor der Tür und die deutsche Nationalmannschaft bereitet sich intensiv im Trainingslager vor. Derweil steigen bei den Fans die Vorfreude und die Hoffnung auf ein erneutes Sommermärchen.
Für alle Fußball-Fans, die vor Ort die Nationalelf anfeuern: MERIAN hat für Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten an den Austragungsorten der Europameisterschaft in Frankreich zusammengestellt.

1. Saint-Denis 

Die Kathedrale von Saint-Denis

Die Kathedrale von Saint-Denis

Sowohl das Eröffnungsspiel als auch das Finale finden in Saint-Denis, im Stade de France statt - dem mit Abstand größten Stadion Frankreichs. In der Multi-Kulti-Stadt unweit von Paris sollten Sie die von den Einwanderern geprägte Küche genießen, und sich die Kathedrale anschauen, in der fast alle französischen Könige bestattet wurden.

2. Marseille

Alter Hafen von Marseille.

Der Hafen von Marseille

Über der Hafenstadt Marseille thront die prächtige Notre-Dame de la Garde. Sie ist das Wahrzeichen der Stadt und bietet ihren Besuchern einen wunderschönen Blick auf den Hafen und die umliegende Region. Beeindruckend ist auch das Palais Longchamps, ein Monument mit Säulenreihen zu Ehren des Wassers und daran angeschlossene Museen. Bei einer Bootsfahrt auf die Gefängnisinsel Château d´If, bekannt durch den Roman „Der Graf von Monte Christo“ zeigt sich Marseille von seiner schönsten Seite. Sie haben ein bisschen mehr Zeit und wollen die Provence erkunden? Hier unsere Top Ten für die Provence.

3. Lens
Lens liegt im Norden Frankreichs und erlangte einst durch den Steinkohlebergbau Bedeutung. Bis heute bestehen noch einige der Förderstätten, die mittlerweile zum UNESCO-Welterbe ernannt worden sind. Hier gibt es auch den Louvre-Lens, eine Zweigstelle des berühmten Pariser Museums. Im ansprechend gestalteten Stadtzentrum mit seinen Cafés und Geschäften lässt es sich gut die Zeit verbringen. 

4. Lille

Historisches Stadtzentrum von Lille

Das historische Stadtzentrum von Lille

Bei einem Spaziergang durch die Altstadt von Lille entdecken Sie herrschaftliche Häuser aus dem 17. Jahrhundert und flämischen Flair. Beobachten Sie in einem der sonnigen Straßencafés das bunte Treiben, besuchen Sie das Geburtshaus von Charles de Gaulle oder eines der Kunstmuseen. Schlendern Sie am Sonntag über den Markt in Wazemmes und lassen Sie sich von Nordfrankreich verzaubern.

5. Paris

... noch immer zu den Attraktionen dieser einmaligen Gartenlandschaft.

Der wunderschöne Garten von Versailles

Paris, die Hauptstadt Frankreichs und der Liebe. Die Metropole hat so viel zu bieten, dass niemandem langweilig wird: ausgezeichnete Restaurants, Louvre, Eiffelturm, Notre-Dame, Versailles ... Eine Stadt der 1000 Möglichkeiten – hier unsere Top Ten für Paris.

6. Lyon

Die Notre-Dame de Fourvière in Lyon

Die Notre-Dame de Fourvière in Lyon

„Die Stadt des Lichts“ wird Lyon genannt – jährlich verwandelt sich die Stadt zur Fête des Lumières am 8. Dezember in ein Meer aus bunten Lichtern. Nicht zu übersehen: die vier weißen Türme der Notre-Dame de Fourvière, die über der Stadt in den Himmel ragen. Die Ruinen eines Amphitheaters zeugen von der Zeit der Römer, und in der Straße des ersten Films sollen die Gebrüder Lumiére den weltweit ersten Film gedreht haben. Dort findet sich auch ein Museum zur Geschichte des Films. Auch werden Ihnen die vielen bemalten Hausfassaden auffallen, die abgebildeten Personen sehen auf den ersten Blick oft täuschend echt aus.

7. Saint Etienne

Die Kathedrale von Saint Etienne

Wasserspiele vor der Kathedrale von Saint Etienne

Die Region um Saint Etienne ist Teil des Naturschutzgebiets Parc Naturel Régional du Pilat mit vielen Wanderwegen und alten Schlössern und Ruinen, die entdeckt werden wollen. Aber auch die Altstadt mit den engen Gassen und Gebäuden aus dem 16. und 17. Jahrhundert lädt zum Schlendern ein. Außerdem können Kunstliebhaber die große Sammlung zeitgenössischer Kunst im Musée d'art moderne besuchen und die Gedanken treiben lassen.

8. Nizza

Urlaubsfeeling am Strand von Nizza

Urlaubsfeeling am Strand von Nizza

Das wunderschöne Nizza an der Côte d’Azur vermittelt direkt Urlaubsfeeling: Palmen, Strandpromenaden und azurblaue Wellen, die sich schäumend vor der Stadt brechen. Die Altstadt ist ein Gemisch aus Prachtbauten, Häusern im mediterranen Stil, aber auch durch russischen Einfluss geprägten Gebäuden – wie die russisch-orthodoxe Kathedrale Saint-Nicholas, welche die größte außerhalb Russlands ist.

9. Bordeaux
Bordeaux ist eine Stadt voller Kultur und Lebensfreude. Besonders schön lässt sich die Stadt bei einer Bootsfahrt auf der Garonne betrachten. Ein weiteres Highlight ist der Place de la Bourse und der beeindruckende Wasserspiegel „miroir d’eau“ direkt davor, der wunderschöne Spiegel- und Nebeleffekte erzeugt. Und wie der Name schon sagt, kommt aus der Region um Bordeaux einer der bekanntesten Weine der Welt. Wandern Sie auf einer der zahlreichen Weinstraßen und probieren Sie sich durch die Weinkarten der Güter. Machen Sie hier einen virtuellen Rundgang durch Bordeaux!

10. Toulouse 

Die "rosarote Stadt": Toulouse

Die "rosarote Stadt": Toulouse

In Toulouse vereint sich das Beste aus Spanien, Italien und Frankreich. Flanieren Sie durch die mittelalterliche Altstadt und die Parks entlang der Garonne, oder erkunden Sie im Musée du Vieux Toulouse die antike Geschichte der „rosaroten Stadt“, die diesen Namen den zahlreichen Backsteinbauten verdankt. In der Cité de l'Espace können die Besucher sich wie Astronauten fühlen und die Faszination Raumfahrt erleben.

Autor:
Chiara Lippke