London Olympia 2012 - Sehenswürdigkeiten der Stadt

Die Olympischen Sommerspiele 2012 starten. Vom 27. Juli bis zum 12. August werden in London mehr als 10.000 Athleten aus 200 Ländern in 26 verschiedenen Sportarten ihr Können zeigen. Die britische Hauptstadt ist nach 1908 und 1948 bereits zum dritten Mal Gastgeber dieses Großereignisses.

Eröffnen wird die Spiele Königin Elizabeth II., die in diesem Jahr auch ihr 60. Thronjubiläum feiert. Begleitet wird sie von Prinz William, seiner Ehefrau Kate und seinem Bruder Harry. Für den Großteil der musikalischen Unterhaltung bei der großen Eröffnungsshow wird Ex-Beatle Paul McCartney sorgen. Die Zeremonie steht unter dem Motto "Insel der Wunder". Mit Tausenden Statisten wird die Londoner Geschichte nacherzählt. Dabei verwandelt sich das Olympiastadion in eine britische Landschaft mit Kühen, Schafen und künstlichen Wolken.

Doch nicht nur die 35 Millionen Euro teure Show soll Maßstäbe setzen. Auch für die Spiele selbst hat London die Messlatte hochgesetzt: sauberer, ökologischer, nachhaltiger - die Sommerspiele 2012 sollten die grünsten aller Zeiten werden. Alle Rekorde haben die Macher zwar nicht gebrochen, aber es wurde trotzdem viel gemacht: das Olympiastadion zum Beispiel besteht aus wiederverwendbaren Stoffen, Toiletten werden mit Brauchwasser gespült, und auch der öffentliche Nahverkehr wurde ausgebaut. London ist also bereit, es kann losgehen: Mögen die Spiele beginnen.

Weitere Infos zu den Olympischen Spielen finden Sie auf der offiziellen Website www.london2012.com

 Sie wollen wissen, wie die Stadien und das Olympische Dorf aussehen? Diese Fotogalerie gibt einen Überblick.

Schlagworte: