Sylt Rotes Kliff auf Sylt

Besonders am Abend zeigt das Rote Kliff auf der Nordseeinsel Sylt, das es zu einem der schönsten Plätze auf der Insel gehört: Es beginnt bei Sonnenuntergang tiefrot zu glühen. Die besondere Magie verdankt das Kliff dem eisenhaltigen Lehm.

Besucher können das Schauspiel entweder auf dem rund viereinhalb Kilometer langen Spaziergang von Kampen nach Wenningstedt direkt entlang der Abbruchkante des Roten Kliffs erleben oder genießen den Anblick der Steilküste direkt am Strand aus. 

Auch in Hörnum, der Südspitze der Insel, ist durch die Kraft der Gezeiten eine Steilküste entstanden. Nirgendwo auf der Insel raubt die Flut mehr Land als in Hörnum – rund 700 Meter seit den Siebziger Jahren.

Schlagworte:
Autor:
Kalle Harberg