Deutschland Ungewöhnliche Hotels

Hillesheim: Krimihotel

Wer gerne auf Spurensuche in Kriminalfällen geht, ist im Krimihotel in der Vulkaneifel bestens aufgehoben. Beim Arrangement Blutspur-Krimiwochenende versuchen Gäste als Mitglied eines SoKo einen Mordfall aufzuklären, führen Verhöre und suchen nach einer heißen Spur im Kriminalfall.

Übernachtet wird in zehn Themenzimmern mit Konterfei von etwa Miss Marple, Derrick und Edgar Wallace. Zudem gibt es regelmäßig Lesungen von Krimiautoren - und für alle Schreibbegeisterten Seminare, in denen man lernt, worauf es im Krimi-Plot ankommt. Für eine Nacht im Themendoppelzimmer zahlt man ca. 79 Euro. Mehr Infos: www.krimihotel.de

Lunzenau/Chemnitz: Kofferhotel

In dem beschaulichen Ort Lunzenau in der Nähe von Chemnitz wurde vor einigen Jahren ein kleines Eisenbahnmuseum eröffnet. Als kleines Schmankerl errichtete man auf dem Areal ebenfalls einen XXL-Koffer mit Doppelstockbett, Toilette und Waschbecken. Das Hotelzimmer im Miniaturformat bietet zwar wenig Platz, liegt dafür idyllisch direkt am Ufer des Flusses Zwickauer Mulde und ist extrem preiswert: Eine Nacht im eigenen Schlafsack kostet 15 Euro pro Person. Mehr Infos: www.prellbock-bahnart.de

Hamburg: Schlafen im Ex-Bordell

Die Hamburger Reeperbahn ist weltweit bekannt als Sündige Meile. Wer eine Nacht mitten im trubeligen St. Pauli verbringen - und dabei ganz sündenfrei übernachten möchte - sollte einen Blick auf das Kastanien Hotel werfen. Zwischen Reeperbahn und Fischmarkt schläft man hier in plüschig eingerichteten Zimmern mit teils opulenten Badezimmern (einige Zimmer verfügen nur über ein Gemeinschaftsbadezimmer) und trinkt einen Absacker an dem mit Samt verkleideten Tresen. Doppelzimmer für rund 60 Euro pro Nacht. Mehr Infos: www.kastanien-hotel.de

Stuttgart: Traumland für Autofans

V8-Hotel-Themenzimmer
v8 Hotel, Frank Hoppe
V8-Hotel-Themenzimmer "CarWash".
Für alle, denen Autos weit mehr bedeuten als nur ein Fortbewegungsmittel: Im V8 Hotel im "Meilenwerk Stuttgart" schläft man nicht in handelsüblichen Betten, sondern kuschelt sich etwa in einen zum Bett umfunktionierten alten Cadilla oder im Themenzimmer Car Wash in einen Mercedes unter einer angedeuteten Waschanlage. Insgesamt zehn Themenzimmer stehen zur Auswahl. Eine Nacht in einer liebevoll umgestalteten Karosserie kostet ca. 175 Euro. Mehr Infos: www.v8hotel.de

Merzen (Niedersachsen): Eisenbahnhotel

Absolut ruckelfrei und schön ruhig übernachtet man in Merzen in der Nähe von Osnabrück. Gäste schlafen in einem von fünf zu gemütlichen Schlafzimmern umgebauten Eisenbahnwaggons - geparkt an einem Bahnsteig und Bahnhofsuhr.

Eisenbahnhotel
Gasthof Dückinghaus
Das Eisenbahnhotel
Wer vom Bahnhofsfeeling noch nicht genug hat, lässst es sich im Eisenbahnzimmer mit Kamin gut gehen. Hier werden die Getränke mit der Modelleisenbahn direkt an den Tisch gefahren. Jeder einzelne Tisch hat seinen eigenen Bahnhof. Mehr Infos: www.dueckinghaus.de

Harz: Howdy in der Westernstadt

Wild Wild West - Westerngefühle kommen bei einer Nacht in der Westernstadt Pullman City im Harz ganz sicher auf. Gäste übernachten etwa in Blockhütten oder einem Hogan, einer Art Holzhütte, in denen die Navajo-Indianer früher lebten. Alle Schlafplätze sind überwiegend aus Holz gestaltet, die Einrichtung ist sehr schlicht. Auf dem Areal ist nicht nur Platz zum Übernachten, es gibt in dem Themenpark einen Ort zum Goldwaschen, einen Streichelzoo, einen Ponyhof und eine große Halle mit Livemusik. Eine Nacht im Hogan kostet für zwei Personen etwa 90 Euro. Mehr Infos: www.westernstadt-im-harz.de

Bottrop-Ebel: Tunnelblick mit Schlafmöglichkeit

Für die einen ist es ein Kanalrohr, für die anderen Bleibe für eine Nacht. Die Rede ist von drei Standardkanalrohren, die in der Siedlung Ebel im nordrhein-westfälischen Bottrop vor rund sechs Jahren mitten auf einer grünen Wiese am Emscherradweg zu Übernachtungskapseln umgebaut wurden.

dasparkhotel
Das Parkhotel
dasparkhotel
Im Innenraum von "dasparkhotel" befinden sich ein Bett, eine kleine Tischlampe, Decken und ein Dachfenster, durch das man bei gutem Wetter die Sterne sehen kann. Geöffnet sind die Liegeplätze von Mai bis Oktober, reserviert wird ausschließlich über das Internet und bezahlt wird nach dem System "pay as you wish". Heißt: Jeder Gast zahlt so viel, wie ihm die Übernachtung wert war, und mit dem er die Innitiative unterstützen möchte. Ein weiteres dasparkhotel befindet sich in Ottensheim in Oberösterreich. Mehr Infos: www.dasparkhotel.net

Dörverden, Niedersachsen: Wo die Wolfe heulen

Das Baumhaus "Tree Inn" liegt mitten im Wolfcenter Dörverden in Niedersachsen. Nachts hört man hier die Wölfe heulen - und bekommt sie mit etwas Glück auch tagsüber zu Gesicht.

Das Baumhaus
Tree In
Das Baumhaus "Tree Inn" liegt mitten im Wolfcenter Dörverden in Niedersachsen.
Das Baumhaus aus Holz befindet sich rund fünf Meter über dem Boden und ist luxeriös ausgestattet. Im Bad kann man von der Badewanne aus in den Himmel blicken, von der großzügigen Dachterrasse direkt in das Gehege der sechs Jungwölfe im Wolfcenter. Ab 250 Euro pro Nacht. Mehr Infos: www.tree-inn.de

Autor

Bianca Schilling