Erholungsurlaub Tolle Restaurants in St. Peter-Ording

12 Kilometer lang und bis zu zwei Kilometer breit - St. Peter-Ording ist berühmt für seinen weitläufigen Sandstrand. Wir geben Tipps für 48 Stunden in dem Nordsee-Ort.
Restaurant Deichkind St. Peter-Ording

Strandhütte

Das Restaurant Strandhütte ist, wie könnte es in St. Peter-Ording anders sein, in einem Pfahlbau untergebracht. Dieser liegt recht abgelegen am Südstrand, aber wer den Weg auf sich nimmt, wird anschließend mit feinstem Essen sieben Meter über dem Meer belohnt. Auf der Speisekarte stehen Spezialiäten wie in Olivenöl konfierter Eismeerlachs oder Eiderstedter Lamm. www.die-strandhuette.de

Friesenstube

Die Stammgäste der gemütlichen Friesenstube werden es Ihnen bestätigen: Hier im Ortsteil Dorf schlemmt man Gerichte mit frischen Zutaten aus der Region wie Matjesfilets oder marinierte Krabben. Die Tageskarte bietet zusätzliche Abwechslung.

Deichkind

Das Restaurant Deichkind gehört zum StandGut Resort und ist ein Mix aus Restaurant, Bar und Coffee-Shop. Die Einrichtung könnte ebenso gut aus einem hippen Lokal in Hamburg oder Berlin stammen - allerdings gibt es im Deichkind natürlich noch den Blick aufs Meer dazu.