Jahreswechsel Last Minute Silvestertipps

Der Olympiapark in München

Sportlich in das neue Jahr

Statt gemütlich auf dem Sofa das Jahr ausklingen zu lassen, schnüren Sportliche gleich in mehreren Städten ihre Turnschuhe für den traditionellen Silvesterlauf. In München etwa rennen rund 3000 Teilnehmer eine letzte Runde durch den Olympiapark. In Hannover umrundet man alljährlich am 31. Dezember den Maschsee, in Bietigheim in Baden-Württemberg geht es durch die Bietigheimer Altstadt und in Hamburg tourt man um die Volksdorfer Teichwiesen. Wer lieber am Neujahrstag sportliche gute Vorsätze in die Tat umsetzen möchte: In Berlin und München finden jeweils um 12 Uhr Neujahrsläufe statt.  

Silvesterschießen

Im Berchtesgardener Land blickt das Silvesterschießen bereits auf eine langjährige Tradition zurück. Aufzeichungen zufolge scheint es schon seit rund 1000 Jahren zelebriert zu werden. Geschossen wird am 31. Dezember von 23:45 bis 24:00 Uhr, um das alte Jahr zu verabschieden und von 24:00 bis 0:15 Uhr, um das Neue Jahr zu begrüßen. Auch am Wolfgangssee wird das alte Jahr schießend verabschiedet. Hier beginnt das Silvesterschießen an mehreren Orten jedoch schon zwischen 12 Uhr und 15 Uhr.

Anbaden auf Norderney

Eine Tradition für Hartgesottene: Am Neujahrstag wagen sich in mehreren Orten in Deutschland Mutige in die eiskalten Fluten, etwa im Westbad auf Norderney. Begleitet von jubelnden Zuschauern stürzen sich hier jedes Jahr am 1. Januar etliche Teilnehmer in die kalten Fluten. Auch in anderen Orten können Freiwillige ihren Mut testen, etwa in Büsum, in Binz auf Rügen und im nordhessischen Edersee. In Kühlungsborn gibt es für die Zuschauer ein zusätzliches optisches Bonbon: Die Badenden tragen historische Badeanzüge. 

Feiern mit Sand zwischen den Sohlen

Strandparties finden nur im Sommer statt? Mitnichten. Im Ostseebad Göhren auf Rügen etwa wird am 31. Dezember gefeiert wie bei den Wikingern. Lagerfeuer spenden Wärme, während Wikingerschiffe vor der Küste kreuzen und Bands auf der Bühne für gute Laune sorgen. Auch in Zingst und Prerow feiern Tausende den Übergang ins neue Jahr. Auch in fast allen anderen Ostseebädern finden Silvesterveranstaltungen am Wasser sta

Autor

Bianca Schilling