Deutschland Die schönsten Badeseen im Schwarzwald

Im Schwarzwald locken Titisee und Schluchsee zum Baden und Tretbootfahren ein. Merian verrät weitere tolle Badeseen.

An Orten zum Abkühlen mangelt es im Schwarzwald nicht. Die wohl bekanntesten Seen im Schwarzwald sind der Titisee und der Schluchsee. Doch auch jenseits der zwei großen Badeseen, gibt es eine Reihe an kleinen Badeorten in einer atemberaubenden Natur, die im Urlaub für einen kühlen Kopf sorgen. 

Windgfällweiher

Am Ostufer des Stausees zwischen Titisee und Schluchsee versteckt sich in einer urwüchsigen, sumpfigen Waldlandschaft ein Strandbad. Hier haben Sie die Möglichkeit, eine entspannte Zeit während Ihres Familienurlaubs auf der Liegewiese oder im klaren Wasser zu verbringen. Wer es ein wenig actiongeladener mag: Stand up Paddle Kurse werden am Windgfällweiher an der Station "Aloha Center" angeboten. Für das leibliche Wohl sorgt die Strandbad-Terrasse mit einer Baywatch-Bar und auch ein Kiosk bietet den Besuchern kühle Getränke und kleine Snacks.

Öffnungszeiten: Bei sonnigem Wetter täglich ab 10 Uhr. Tageskarten für Erwachsene gibt es ab 2,50 Euro, für Jugendliche von 13-17 Jahre für 2 Euro. Kinder zahlen 2 Euro Eintritt. Weitere Infos zum Badesee finden Sie hier. 

Schlüchtsee bei Grafenhausen

Gleich ums Eck vom Schluchsee, etwa eine Fahrstunde entfernt von Freiburg und eine halbe Stunde vom Feldberg, liegt der Schlüchtsee in der Region Grafenhausen. Der lauschige Badeplatz bietet auf einer Fläche von etwa sechs Hektar einen Kiosk, Umkleidekabinen und weiches Moorwasser mit einer Tiefe bis zu fünf Metern inmitten des Naturschutzgebiets im Schwarzwald. Eine kleine Wanderung können Sie mit dem Besuch auch verbinden: der See ist zu Fuß aus über den Promenadenweg in etwa 30 Minuten erreichbar. Von der Stadt Rothaus aus, in der Sie auch viele Hotels und Unterkünfte finden, wandern Sie etwa 20 Minuten. Ganz in der Nähe des Sees gibt es zudem einen frei zugänglichen Grillplatz, an dem Sie einen entspannten und/oder aufregenden Tag am Badesee mit der Familie ausklingen lassen können. Hunde sind am Schlüchtsee leider nicht erlaubt. 

Eintrittspreise liegen bei 2 Euro pro Ticket für Erwachsene. Kinder von 10-16 Jahre zahlen 0,50 Euro Eintritt. Der See ist das ganze Jahr über frei zugänglich.  

Freibad Kappel am Erlenbachweg

Das Freibad Kappel am Erlenbachweg auf dem Hochplateau in der Region Lenzkirch-Kappel befindet sich auf 900 Metern Höhe - umgeben von einer malerischen Natur. Es wird mit Quellwasser aus dem Schwarzwald gespeist, nicht beheizt und ist daher erfrischend kühl. Die denkmalgeschützten hübschen, blau-weißen Umkleidekabinen stammen aus den dreißiger Jahren. Neben einem 50 Meter Becken gibt es auch ein Becken für Kinder, einen Spielplatz und einen Volleyballplatz. Das Freibad eignet sich demnach perfekt für einen Ausflug mit der ganzen Familie während Ihres Urlaubs. 

Geöffnet hat das Freibad Kappel von Ende Juni/Anfang Juli bis Anfang September täglich von 10 bis 19 Uhr. 

Bergsee Nonnenmattweiher

Der Bergsee Nonnenmattweiher liegt über dem Kleinen Wiesental, bei Neuenweg, Ortsteil Mittelheubronn und stellt ein empfehlenswertes Ausflugsziel während Ihres Urlaubs dar. Für Familien mit Kindern ist das Angebot am Weiher etwas eingeschränkt. Denn wer hier auf 915 Metern Höhe Action sucht, ist fehl am Platz. Der idyllische See wird teilweise von einer schwimmenden Torfinsel verdeckt, auf der gegenüberliegenden Seite grenzen schwimmende Baumstämme eine Badebucht ab. Nur wenige Badegäste und Wanderer tauchen hier ab. Stärkung bietet bei hausgemachten Speisen die Fischerhütte am Nonnenmattweiher.

Ein Tipp für Ihre Unterkunft: Unweit entfernt des Nonnenmattweihers (ca. 10 Minuten mit dem Auto) liegt der Haldenhof in Kleines Wiesental. Der kleine Bauernhof im typischen Schwarzwald-Flair vermietet Einzelzimmer für 65 Euro und Doppelzimmer für 110 Euro die Nacht. Die Preise beinhalten eine Halbpension. 

Autor

Bianca Schilling