Interaktive Karte Reisetipps und -routen für das Allgäu

Auf unserer Karte des Allgäus zeigen wir Ihnen alles, was Sie sehen und erleben sollten: Hotels und Gasthäuser, Restaurants und Berghütten, Städtetouren und Museen, Wanderwege, Radrouten und Badeseen. 

Kleiner Karten-Guide

So funktioniert's: Die Stecknadeln in verschiedenen Farben zeigen Sehenswürdigkeiten sowie Museen, Hotels, Restaurants, Cafés, Bars und mehr. Weiterhin finden Sie innerhalb der interaktiven Karte des Allgäus zwei Routen. Die Etappen lassen sich wunderbar auf verschiedene Tage aufteilen. Klicken Sie auf das Symbol ganz oben rechts auf der Karte und Sie gelangen zur Vollansicht. 

Route 1: Radtour auf der Dampflok-Runde

Seit der Bahnverkehr zwischen Marktoberdorf und Lechbruck 1973 eingestellt wurde, erobert sich die Natur dort die Landschaft zurück. Wo aber einst die Schienen lagen, wurden Radwege eingerichtet, so entstand die sogenannte Dampflok-Runde. Unterwegs erzählen Infostationen Wissenswertes zur Geschichte der Bahn und der Region.

A. Kaufbeuren

B. Burggen

C. Lechbruck am See

D. Marktoberdorf

E. Marktoberdorf: Verschnaufpause und Besuch des früheren fürstbischöfflichen Schlosses und der Kirche St. Martin

F. Kaufbeuren

Route 2: Radrundweg "Alpsee-Grünten"

Wer ausreichend Power und Lust auf eine ausgedehnte Tagestour hat, sollte den Radrundweg Alpsee-Grünten nehmen. Auf anspruchsvollem Terrain führt diese Strecke an der Iller entlang zum Kleinen und Großen Alpsee, um den eindrucksvollen Bergrücken des Grünten herum und zurück. Die knackigen Anstiege werden mit schönen Aussichten belohnt.

A. Campingplatz in Sonthofen

B. Gunzesried

C. Immenstadt

D. Untermaiselstein

Wem die knapp 77 Kilometer mit zahlreichen Steigungen zu viel für einen Tag sind, der kann die Strecke auch unterteilen – Übernachtungsmöglichkeiten gibt es unterwegs genug, etwa das Wirtshaus "Zum lustigen Hirsch" im Immenstädter Stadtteil Akams.