Aktivreisen Wander- und Radtouren im Allgäu

Für Radfahrer und Wanderer hat sich das Allgäu etwas Besonderes ausgedacht. Was genau Rad-Begeisterte erleben können, verrät Ihnen Merian.
Wandern im Allgäu

Wer das Allgäu im Sattel oder in Wanderstiefeln erobern will, der hat es leicht. Die Planung von Routen und Pausen, von Genuss und Erleben haben die dortigen Fachleute schon für Sie erledigt. Und dabei an alles gedacht: gemütliches Radeln oder sportliches Biken, Spaziergänge oder hochalpine Touren – für jeden Anspruch hält das Allgäu die passenden Routen bereit, Gelegenheitswanderer und Familien mit Kindern wurden ebenso bedacht. Auch die Vielfalt der Landschaft sowie all die geschichtlichen Besonderheiten der Region können Sie mit diesen Vorschlägen entdecken und miteinander verbinden.

Radrunde Allgäu

Wanderwege Allgäu
Die Radrunde Allgäu verläuft auf 450 überwiegend asphaltierten Kilometern einmal rund durchs Land (blaue Linie auf der Karte). Sie führt durch flaches Terrain im Norden, in der Mitte über sanfte Hügellandschaften sowie an Flüssen entlang und um Seen herum und schließlich im Süden durch alpines Gelände. Querverbindungen sind der Iller-Radweg (74 km von Illerbeuren im Norden nach Fischen im Süden) und der Allgäu-Radweg (74 km von Marktoberdorf im Osten nach Isny im Westen), die sich in Kempten kreuzen.

Wandertrilogie Allgäu

Die Wandertrilogie Allgäu (auf der Karte rot) bildet ein Netz von 876 Kilometern. Ihre Strecken sind in drei Routenbereiche unterteilt: Die Wiesengänger-Wege verlaufen auf leichten Strecken durch die Hügel- und Terrassenlandschaft im Norden, die Wasserläufer-Wege auf anspruchsvolleren Passagen in der Mitte der Region durch die Voralpenlandschaft mit Seen, Flüssen und Wasserfällen und die Himmelsstürmer-Wege für sportlich ambitionierte Wanderer durch die Gebirgswelt. Die Rad- und Wanderstrecken führen dabei durch verschiedene Erlebnisräume, die die Allgäuer ausgezeichnet haben.

So gibt es etwa Glückswege, die durch die Heimat des Wasserpfarrers Sebastian Kneipp verlaufen, Heimatstätten, in denen schmucke und historisch bedeutende Städtchen im Zentrum stehen, oder Panoramalogen, wo es einen wunderbaren Ausblick nach dem anderen zu genießen gibt.