Dubai Die besten Golfkurse der Stadt

The Montgomerie

Der schottische Profi-Golfer Colin Montgomerie stand Pate für die exklusive 18-Loch-Anlage. Erforderliches Handicap: 28 (Herren)/ 36 (Damen). Greenfee: 140 Euro inklusive Golfcart und Driving Range samt Bällen. Öffnungszeiten: täglich 6 bis 21 Uhr.

The Els Club Dubai

Das 18-Loch-Design von Ernie Els wurde 2008 eröffnet. Erforderliches Handicap: 28 / 36 . Greenfee: 175 Euro inklusive Golfcart und Driving Range samt Bällen. Öffnungszeiten: täglich 6 bis 22 Uhr.

Dubai Creek Golf Club

Die Par-71-Anlage ist zwar nicht die längste, aber dafür liegt malerisch am Wasser mitten in der City. Erforderliches Handicap: 28 / 36 . Greenfee: 135 Euro inklusive Golfcart und Driving Range samt Bällen. Öffnungszeiten: täglich 6 bis 22 Uhr.

Arabian Ranches Golf Club

Der Platz von Ian Baker-Finch ist auch als der Wüstenkurs bekannt. Erforderliches Handicap: DGV-Mitgliedschaft. Greenfee: 115 Euro inklusive Driving Range samt Bällen. Golfcart: 15 Euro pro Person. Öffnungszeiten: täglich 6 bis 22.30 Uhr.

Emirates Golf Club

Der Emirates Golf Club verfügt über zwei anspruchsvolle 18-Loch-Plätze: The Faldo und The Majlis. Letzter ist Schauplatz der Dubai Desert Classic. Erforderliches Handicap: 28 / 36 . Greenfee: 135 Euro (The Faldo) / 165 Euro (The Majlis) inklusive Golfcart und Driving Range samt Bällen. Öffnungszeiten: täglich 6 bis 22 Uhr.

Jumeirah Golf Estates

Nur zwei der vier 18-Loch-Plätze sind für Besucher spielbar: Der Fire- und der Earth-Kurs. Allerdings erst im Dezember 2009 nach der Dubai World Championship, die hier ausgetragen wird. Preise und Konditionen sind noch nicht bekannt.

Schlagworte:
Autor:
Denis Krah