Sachsen Weingüter, Gaststätten und Straußwirtschaften

Lutz Müller Strausswirtschaft

Weingüter, Gaststätten und Straußwirtschaften

Das Weinanbaugebiet Sachsen zählt offiziell 2304 Winzer. Davon sind allerdings 2227 ausgesprochene Kleinwinzer, die größtenteils für die Genossenschaft produzieren und ihre Ernte auch mal im Kofferraum anliefern. Von den großen Betrieben haben wir renommierte Güter ausgesucht, deren Weine wir empfehlen.

Übersicht:

Hoflößnitz 

Der Fachwerkhof mit spätbarockem Festsaal liegt hoch über der Elbe inmitten von Weinterrassen, darunter die Spitzenlage Radebeuler Goldener Wagen. Essen kann man im alten Winzerhaus, ein Museum informiert über die 850-jährige Weinbau-Geschichte der Region. Adresse: Knohllweg 37, D-01445  Radebeul, www.hofloessnitz.de

Schloss Proschwitz

Zu den schönsten Weinen von Schloss Proschwitz gehören die eleganten Weißburgunder. Von den drei angebotenen Weinen dieser Rebsorte gefiel uns der 2015er Weißburgunder Erste Lage Kloster Heilig Kreuz am besten. Ein famoser Essensbegleiter für 16,50 Euro. Weinkäufer steuern nicht das Schloss, sondern die Vinothek in Zadel an, wo sich Weingut und Verkaufsstelle befinden. Adresse: 01665 Zadel über Meißen, Dorfanger 19, www.schloss-proschwitz.de 

Weingut Schloss Wackerbarth.
Gregor Lengler
Mildes Klima, beste Lage: das Staatsweingut Schloss Wackerbarth.

Schloss Wackerbarth

Das Staatsweingut ist die bekannteste Wein-Adresse in Sachsen. Im Schlosskeller gründete August der Starke einst die "Gesellschaft zur Bekämpfung der Nüchternheit". Mehr zur langen Geschichte und zum Wein erfährt man auf den täglichen Touren. Das Restaurant bietet sächsisch-mediterrane Küche. Adresse: Wackerbarthstraße 1, 01445 Radebeul, www.schloss-wackerbarth.de

Spitzhaus

Hinter Hoflößnitz führt eine Treppe mit 395 Stufen hoch auf den Weinberg zum markanten Spitzhaus. In dieser Gaststätte gibt es zum Traumblick Weine aus der Region und gutbürgerliche Küche. Adresse: Wackerbarthstraße 1, 01445 Radebeul/ Dresden, www.spitzhaus-radebeul.de

Weingut Karl Friedrich Aust

Zum Gut in der Spitzenlage des Goldenen Wagens gehört ein Restaurant, in dem Weinseminare und -proben stattfinden. Die Schwester des Winzers führt auf dem Gelände eine Malschule, die Kurse für Kinder und Erwachsene anbietet. Adresse: Weinbergstraße 10, 01445 Radebeul, www.weingut-aust.de

Weingut Klaus Zimmerling

Zu Füßen der Rysselkuppe, dem Königlichen Weinberg in Pillnitz, finden Sie das biozertifizierte Weingut
Klaus Zimmerling. Der Maschinenbauingenieur hat nach der Wende das 
Gut neu aufgebaut und sich schnell mit an die Gebietsspitze gesetzt. Seit
 2010 ist er Mitglied in der Winzerelite des Verbands Deutscher Prädikats-
und Qualitätsweingüter (VDP) und hat jetzt 4,4 Hektar im Ertrag. Schauen 
Sie sich unbedingt auch die großartigen Skulpturen von Zimmerlings Lebensgefährtin Małgorzata Chodakowska an. Unsere Empfehlung: Riesling -R- 2015 vom Pillnitzer Königlichen Weinberg, 0,5 Liter 16 Euro.
 Adresse: Dresden-Pillnitz, Bergweg 27, www.weingut-zimmerling.de 

Winzer Lutz Müller

Weinseminare veranstaltet Vater Christian Müller in der "Weingalerie". Bei Sohn Lutz in der Straußwirtschaft gibt es zum Müller-Wein Flammkuchen aus dem Holzbackofen. Für alle, die hier nicht mehr weg wollen: Im Kavaliershaus von Schloss Albrechtsberg sind zwei Ferienwohnungen eingerichtet. Adresse: Kavaliershaus Schloß Albrechtsberg, Bautzner Str. 130, D-01099 Dresden, www.winzer-lutz-mueller.de

Weinbau Frédéric Fourré

Der französische Seiteneinsteiger betreibt sein Weingut gemeinsam mit Lebensgefährtin Amrei Niessen, die in Geisenheim Weinbau studiert. Zweieinhalb Hektar werden in den Steillagen Radebeuls bewirtschaftet, die Weine im Keller von Schloss Proschwitz ausgebaut. Unsere Empfehlung: Chimäre de Saxe 2016, eine Cuvée aus Grauburgunder und weiß gekeltertem Spätburgunder, die es auch als Sekt gibt. Der Stillwein kostet 13,50 Euro. Adresse: Dresden, Kleiststraße 12, www.weinbau-fourré.de

Weingut Martin Schwarz

Martin Schwarz war 16 Jahre lang Kellermeister auf Schloss Proschwitz. Nach und nach hat er sein eigenes Weingut aufgebaut, heute keltert er gemeinsam mit Lebensgefährtin Grit Geißler von 2,2 Hektar Steillagen einige der besten Weine der Region. Schwarz ist Holzfass-Spezialist,seine Weine können wunderbar reifen. Der Gault-Millau-Weinguide lobt seinen Chardonnay als sächsisches Spitzengewächs. Wir empfehlen den 2015er Riesling Meißener Kapitelberg aus einer der besten Rieslinglagen Sachsens, 24 Euro. Adresse: Meißen, Dresdner Straße 71, www.schwarz-wein.de

Weingut Schuh

Die Geschwister Matthias Schuh und Katharina Pollmer haben das elterliche Weingut erst 2016 übernommen: fünf Hektar in den Meißener Steillagen Klausenberg und Kapitelberg. Matthias Schuh ist gerade 29 Jahre alt, seine Schwester 33. Zum Weingut gehört auch das Weinrestaurant »Zur Bosel«, das die Mama betreibt. Aus der Exklusivlage Klausenberg empfehlen wir die im Holzfass ausgebaute Grauburgunder trockene Spätlese 2015, 18,90 Euro. Adresse: Coswig, Ortsteil Sörnewitz Dresdner Str. 314 www.weingut-schuh.de

Seite 1 : Weingüter, Gaststätten und Straußwirtschaften

Autor

Cornelius Pollmer