Europa Veranstaltungen im April

Floriade

Hamburg: Haspa-Marathon, 29. April

Am 29. April sind viele Hamburger auf den Beinen! Die 42,5 Kilometer lange Strecke des Haspa-Marathons führt von der Reeperbahn über die Landungsbrücken und den Stadtpark an der Alster zurück in die Innenstadt. Profisportler und Hobbyläufer kommen an den schönsten Ecken Hamburgs vorbei. Zahlreiche Fans sorgen mit Rasseln und Tröten für Stimmung und motivieren so auch den letzten erschöpften Läufer zu einem Sprint ins Ziel.

Niederlande: Floriade in Venlo, 4. April

Die größte Blumenschau derzeit findet im niederländischen Venlo statt. Am 4. April eröffnet Königin Beatrix den 66 Hektar großen Park, der sich in fünf Themenbereiche untergliedert. Besucher erfahren etwa, wie sich der Gartenbau auf unsere Lebensqualität und unser seelisches und körperliches Wohlbefinden auswirkt. Ein tägliches Kulturprogramm aus Musik, Tanz, Schauspiel und Kunst sowie weitere Veranstaltungen, bei denen einzelne Pflanzen vorgestellt werden, garantieren Stimmung und Unterhaltung rund um das Thema Garten. Kinder können auf einer Abenteuerreise durch den Park spielerisch die Natur entdecken.

Hamburg: Vattenfall Lesetage, 19. bis 26. April

Zum 14. Mal laden die Vattenfall Lesetage Literaturfans und Leseratten in die Hansestadt ein. Bis zu 140 Autoren, Künstler und Musiker aus verschiedenen Ländern präsentieren ihre Werke in und außerhalb der Stadt. An ungewöhnlichen Orten wird dabei gelesen, sei es ein Krimi im Polizeikommissariat, ein Abenteuerroman im Burgkeller oder historische Geschichten in einem Museum. Zahlreiche Theater, Kinos, Bibliotheken, Hotels und öffentliche Gebäude stellen ihre Räumlichkeiten zur Verfügung. Die Karten kosten zwei Euro für Kinder und sieben Euro für Erwachsene. Rechtzeitig reservieren - die Karten sind schnell ausverkauft. 

Dippemess in Frankfurt.
Tourismus+Congress GmbH Frankfurt/Main
Dippemess in Frankfurt.
Frankfurt: Spring Dippemess, 30. März bis 22. April

Für alle, die einen kleinen Adrenalinschub brauchen, um die Frühjahrsmüdigkeit zu besiegen: Auf der Frühlings Dippemess in Frankfurt werden Sie sicher wach gerüttelt. Vom einstigen Handwerksmarkt hat sie sich zu dem größten Volksfest der Rhein-Main-Region entwickelt. Eröffnet wird die Dippemess mit einem imposanten Feuerwerk und dem traditionellen Bierfass-Anstich. Neben den rasanten Fahrangeboten wie der Wildwasserbahn oder dem Riesenrad gibt es zahlreiche Kunst- und Gastronomiestände. Dazu: ein täglich wechselndes Bühnenprogramm mit Live-Musik und Karaoke-Shows.

Jazz-Festival auf Spiekeroog.
PR
Jazz-Festival auf Spiekeroog.
Spiekeroog: Jazz-Festival, 19. bis 22. April

Swing, Blues und Boogie Woogie: Beim siebten internationalen Jazz-Festival auf Spiekeroog kommen 16 Profimusiker aus sieben Ländern zusammen, um den Zuschauern ihre Jazzmusik näher zu bringen. Ob mit klassischem Piano Blues oder im Bigband-Stil, hier ist unter der Gesamtleitung von Frank Muschalle anspruchsvoller Jazz garantiert. Ohne Frage reizvoll ist die Kulisse der ostfriesischen Insel, die mitten im Grünen außergewöhnliche Spielorte bei frischer Nordseeluft bietet.

Berlin: Festtage in der Staatsoper, 30. März bis 9. April

Zu Ostern starten die Festtage der Staatsoper Berlin mit einem außergewöhnlichen Konzertprogramm. Internationale Künstler sind dabei, initiiert werden die Konzerte vom Generalmusikdirektor der Staatsoper Daniel Barenboim. Im Zentrum steht die Prämiere der Oper "Lulu" von Alban Berg. Eröffnen und abschließen wird das Projekt der bekannte Pianist Maurizio Pollini mit einer originellen Interpretation von Stücken von Beethoven.

NIght of the Jumps.
PR
NIght of the Jumps.
München: Night oft the Jumps, 28. April

Ende April trifft sich in München die Elite des Motorcross Freestyles zur ältesten und größten internationalen Freestyle MX Serie. Die Extremsportler bieten ein atemberaubendes Showprogramm mit waghalsigen Sprüngen über Rampen und beeindruckenden Lichteffekten. Wichtig ist den Fahrern neben dem sportlichen Wettkampf auch die Nähe zu den Zuschauern. Diese haben durch die offenen Fahrerlager die Möglichkeit, ihre Stars hautnah zu erleben und jeden Punktestand zu verfolgen. Karten kosten zwischen 24 und 72 Euro: www.nightofthejumps.com

Zu Ehren San Marcos wird auf Teneriffa das Tanzbein geschwungen.
PR
Zu Ehren San Marcos wird auf Teneriffa das Tanzbein geschwungen.
Teneriffa: Romería de San Marcos, 22. April

Ein Kurztrip im Frühling nach Teneriffa lohnt nicht nur wegen des angenehmen Klimas. In Tegueste im Norden der spanischen Insel steigt am 22. April der erste große Erntedankumzug des Jahres. Er bildet den Höhepunkt der Festwoche zu Ehren des Schutzpatrons San Marcos und läutet zugleich den Beginn der Sommer-Fiestas ein. In traditioneller Kleidung und mit geschmückten Ochsengespannen ziehen die Leute tanzend und singend umher und verteilen dabei Kartoffeln, gegrilltes Fleisch und Wein an die Besucher. Für Urlauber wie Einheimische ein wahres Spektakel, von dem man sich gern mitreißen lässt.

Niederlande: Motel Mozaique in Rotterdam, 19. bis 22. April

Jedes Jahr organisiert das Motel Mozaique in Rotterdam einige kulturelle Events wie das Motel Mozaique Festival. Mit einer Mischung aus Popmusik, Kunst, Theater und Tanz werden an verschiedenen Orten in der Stadt die abwechslungsreichen Programme präsentiert. Für Gäste, die über Nacht bleiben wollen, werden einige Plätze einfach in Nachtlager umgewandelt, sodass außergewöhnliche Schlafmöglichkeiten ganz im Stil des Festivals entstehen: ausgefallen und besonders, zugleich offen und warmherzig!

Hexen dürfen zur Walpurgisnacht nicht fehlen.
PR
Hexen dürfen zur Walpurgisnacht nicht fehlen.
Potsdam: Walpurgisnacht, 30. April

In der Nacht zum ersten Mai heißt es wieder ganz nach alter Sitte: mit wildem Tanz ums Freudenfeuer die letzten Winterdämonen vertreiben und den Sommer begrüßen. Auf dem Potsdamer Pfingstberg wartet ein hexenhaft-schauriger Abend auf die ganze Familie. Verkleidetet Hexen mit wirren Haaren, Zahnlücken und Warzen auf der Nase gehören zum Straßenbild. Kinder können sich die Gesichter schminken lassen, einem gruseligen Märchen lauschen oder sich ein Stockbrot rösten. Wer am Ende des Abends noch nicht verzaubert ist, wird dies sicherlich bei der abschließenden magischen Feuershow. Nach der Krönung der schrecklichsten "Pfingstberghexe 2012" kann dann zu rockigen Balkanrhythmen ausgelassen in den Mai getanzt werden.

Feurig: Flamenco-Festival in Düsseldorf.
PR
Feurig: Flamenco-Festival in Düsseldorf.
Düsseldorf: Flamenco-Festival, 30. März bis 9. April

Der Flamenco: Ein Tanz voller Energie und Temperament. Anfang April kommt gleich eine ganze Ladung andalusischer Tänzer ins NRW-Tanzhaus. Die Truppe präsentiert den Flamenco in all seinen Facetten und bieten für alle Tanzinteressierten Workshops an. Sowohl bekannte Tänzer als auch neue Künstler treten hier auf und stecken das Publikum mit ihrer Leidenschaft und Eleganz an.

Autor:
Mirja Riggert