Erholung am Kitzsteinhorn in Kaprun

Kitzsteinhorn – Wandern, Wellness, Wochenende

Geschrieben am Mittwoch, September 14, 2016 - 15:32
Schöner Ausblick über das Salzburger Land

Lust auf Berge, Sonne und Bewegung an der frischen Luft? Dann ist ein Wochenende am und auf dem Kitzsteinhorn in Österreich genau das Richtige! Wandern, chillen, genießen … auf geht’s!

Endlich Wochenende! Und wir wollen raus ins Grüne und rauf auf die österreichischen Berge. Ganz viel Sonne tanken, Gipfel erstürmen und neue Kraft für den Alltag sammeln.

Das Kitzsteinhorn hat in dieser Hinsicht so einiges zu bieten. Ein Outdoor-Wohlfühlparadies für passionierte Wanderer, alpine Bergsteiger, Ski-Hasen, Gletscher-Fans und Natur-Liebhaber. Nicht zu vergessen all diejenigen, für die zu einem rundum erholsamen Wochenende auch der perfekte Kaiserschmarrn gehört. In punkto kulinarischer Genuss kommt am Kitzsteinhorn in der Gemeinde Kaprun ebenfalls niemand zu kurz.

Die besten Tipps für eine Mini-Auszeit im Salzburger Land haben wir für Sie. Reinklicken, träumen und dann schnellstmöglich selbst hinfahren. Es lohnt sich, versprochen!

Wandern auf dem Kitzsteinhorn

Gipfelstürmer willkommen! Das 3.029 Meter hohe Kitzsteinhorn liegt inmitten des Nationalparks Hohe Tauern und bietet jedem Wanderer die richtige Route.

Blick auf das Kitzsteinhorn
Anfänger, Profis, Tourengeher oder doch eher der Genießer? Die Besucher dürfen sich auf unzählige Wanderwege und Routen durch die österreichische Bergwelt freuen. Kleiner Tipp: Es muss nicht immer der höchste Gipfel sein, manchmal liegt das Glück auch im Genuss der Natur, den man beispielsweise auf dem Höhenwanderweg Alexander Enzinger aufs Schönste erleben kann.

Hoch geht’s übrigens für alle Wanderer erst einmal mit der Seilbahn. Die ersten Wanderwege liegen auf dem rund 2000 m hoch gelegenen Langwiedboden, der gleichzeitig die erste Seilbahnstation am Berg ist. Übrigens muss niemand alleine gehen. Professionelle Bergführer planen und führen individuelle Wanderungen für Einzelpersonen und Gruppen durch die Salzburger Berglandschaft. Einfach nachfragen, die Berg-Profis beraten gerne und kennen das Kitzsteinhorn wie ihre Westentasche.

Von Mitte Juni bis September locken zahlreiche Mountainbike-Trails Freerider aus ganz Europa aufs Kitzsteinhorn. Ob Einsteiger oder bereits Profi – die drei präparierten Trails bieten für jeden Biker-Wunsch das Richtige.

Für den perfekten Fernblick sorgen die stylischen Ferngläser by Swarovski Optik. Mit diesen kleinen technischen Wunderwerken haben Sie am Berg immer den totalen Durchblick. Ein Adler, der sich durch luftige Höhen schwingt? Murmeltiere, die hunderte von Metern entfernt an einem Bach spielen? Oder der Gletschergipfel, der sich nach Stunden hinter Wolken endlich in seiner vollen Pracht zeigt? Mit den Ferngläsern entgeht Ihnen nichts und der Genuss ist umso größer.

Ob Sie eher das Kompaktfernglas CL Pocket oder die etwas größere Variante, das Fernglas EL 32, mit auf die Reise nehmen, bleibt Ihre Entscheidung. Toll sind sie beide.

Skifahren auf einem Gletscher in Österreich?!

Im Winter kommen alle Ski-Fans und Snowboarder voll auf ihre Kosten, aber auch im Sommer wird der Skibetrieb auf dem Gletscher nur für wenige Wochen eingestellt. Als wichtigstes Ausbildungszentrum für Skifahrer in Österreich, möchte das Kitzsteinhorn besten Service, beste Bedingungen und Schneespaß ohne Grenzen bieten. Mit Erfolg!

Die eiskalten Snow-Facts auf einen Blick: weite freie Gletscherpisten, drei Snowparks, Österreichs attraktivste Superpipe, fünf Freeride-Touren samt Lawinensuchfeld, wöchentliche geführte Freeridetouren beim so genannten “Freeride Monday“, eine Gletscherloipe und die zwei Skitouren-Aufstiegrouten “Schneekönigin“ und “Eisbrecher“ bietet das Salzburger Skigebiet dem begeisterten Wintersportler. 

Eine weitere Besonderheit am Kitzsteinhorn ist die Steilpiste “Black Mamba“ mit einer Länge von 1000 m und 63 Prozent Gefälle. Noch Fragen? Worauf warten Sie noch, rein ins Ski-Vergnügen! Ach ja, auf über 3.000 m Höhe herrscht auf den 41 Pistenkilometern des Kitzsteinhorns absolute Schneesicherheit von Oktober bis in den Frühsommer hinein .

Action auf dem Kitzsteinhorn

Ice Arena Kitzsteinhorn
Die ICE Arena in der ganz oben auf dem Gletscher gelegenen Gipfel Welt 3000 (die übrigens ganzjährig geöffnet ist!) lockt Klein und Groß zum sagenhaften Schnee-Vergnügen! Rodeln, Rutschen, Ice Bar und ein Schneestrand lassen Kindheitsträume aufleben. Hier ist das Motto: Alltag raus, Spaß rein! Sehr empfehlenswert, sehr lustig.

Eine große Sommerrodelbahn darf für die nötige Portion Action in der wärmeren Jahreszeit natürlich auch nicht fehlen. Urlauber und Einheimische finden in Zell am See-Kaprun die 1300 m lange Rodelbahn “Maisiflitzer“.

Wellness in Kaprun

Wohlverdiente Wellness-Freuden sind der perfekte Abschluss eines Tages in den Bergen. Sauna! Dampfbad! Massage! Wer jetzt noch nicht überzeugt ist, dem empfiehlt sich ein Blick auf die Website des Tauern SPA in Kaprun.

Hier erwartet die müden Wanderer und Outdoor-Helden eine Wellness-Oase vom Allerfeinsten. Hotelgäste haben sogar die Wahl zwischen dem Hotel-Spa in einem der oberen Stockwerke und einem herrlichen Blick aufs österreichische Bergpanorama oder einem Aufenthalt im öffentlich zugänglichen Spa.

Wer eine Nacht im Hotel verbringt, der kommt dann auch in den Genuss der feinen Küche. Die kulinarischen Kreationen von Küchenchef Christof Schernthaner und seinem Team laden zum Verweilen ein und auch das Frühstücksbüffet ist eine Wucht.

Regionale Köstlichkeiten auf dem Kitzsteinhorn Gletscher

Den besten Kaiserschmarrn am Kitzsteinhorn gibt es in der Jausenstation Glocknerblick,  direkt bei der Seilbahnstation Maiskogel. Den herrlichen Blick auf den Kitzsteinhorn Gletscher und den Großglockner inklusive! Zwetschgenröster und Puderzucker dazu und alles ist perfekt. Viele weitere bewirtete Hütten verwöhnen ihre Gäste natürlich ebenso, mit österreichischen Spezialitäten, guter Laune und, wenn’s sein muss, auch einem Schnaps.

Tauern SPA Annika Mader
Sehr empfehlenswert ist zudem das Gipfel Restaurant ganz oben auf dem “TOP OF SALZBURG“. In luftiger Höhe werden hier einheimische Köstlichkeiten, süße Highlights und warme Getränke serviert. Unbedingt probieren: die Kaspressknödelsuppe.

Und nach dem kulinarischen Teil, steht dann noch ein Genuss der ganz anderen Art auf dem Programm: Im Gletscherstollen (gerne auch bei einer Führung mit einem der Nationalpark-Ranger) erfahren die Besucher allerlei Spannendes über den Gletscher, die Seilbahnen, den Permafrost und die unglaubliche Flora und Fauna am Kitzsteinhorner Gletscher. Die Tiere natürlich nicht zu vergessen: Adler, Murmeltiere und viele mehr leben in der alpinen Höhe. Faszinierend! Auch eine Stippvisite im Cinema 3000 auf dem Gletscher lohnt sich. Reinschauen und Staunen.

Après-Ski in Zell am See-Kaprun

Wer am Abend nicht in der Hotelbar des Tauern SPA bleiben möchte – obwohl Livemusik und leckere Drinks durchaus zum Bleiben einladen – der findet in Kaprun am See diverse Bars und Diskotheken zum Ausgehen. Die Nacht zum Tag machen, das ist selbstverständlich auch hier möglich. Schauen Sie doch einmal auf der offiziellen Après-Ski-Seite von Zell am See-Kaprun vorbei. Hier finden Sie sicher eine Bar oder Party-Location nach Ihrem Geschmack.

Schlagworte:
Autor:
Annika Mader