Katar

Wissenswertes über Katar

Natur und Klima:

Die von Korallenriffen umsäumte Halbinsel an der Nordostküste Arabiens besteht zum Großteil aus einer flachen Kalksteinebene, die sich im Osten sanft zum Persischen Golf hin senkt. An der Westküste steigt das Land in der Hügelkette des Dukhan bis über hundert Meter an. Im Süden grenzen tief gelegene Salzpfannen das Land gegen die Arabische Halbinsel ab.

Das Klima ist heiß und schwül. Mit jährlichen Niederschlagsmengen von weniger als 100 mm gehört Katar zu den trockensten Gebieten der Erde. Süßwasser ist praktisch nicht vorhanden.

Bevölkerung:

Vor Beginn der Erölförderung war die Hauptstadt des arabischen Scheichtums Katar am Persischen Golf eine unbedeutende Hafenstadt. Seit Beginn der Erdölförderung ist die Einwohnerzahl durch Zuwanderung von ausländischen Arbeitskräften - vornehmlich aus Pakistan, Indien und Iran - stark angestiegen. Nur etwa jeder Fünfte der überwiegend städtischen Bevölkerung ist heute gebürtiger Katarer.

Staat und Politik:

Gemäß der 2005 in Kraft getretenen Verfassung ist Katar eine konstitutionelle Erbmonarchie. Staatsoberhaupt und Träger der obersten Entscheidungsgewalt ist der Emir. Das in der Verfassung vorgesehene Parlament (Beratende Versammlung) hat 30 gewählte und 15 ernannte Mitglieder.

Wirtschaft:

Katar hat sich innerhalb der vergangenen 60 Jahre von einem armen Wüstenstaat zu einem reichen Land mit moderner Infrastruktur entwickelt. Der Wohlstand basiert auf der Erschließung der Erdöl- und Erdgasvorkommen; die Erdgasreserven gehören zu den größten der Erde. Um die Hauptstadt Doha entstanden Industriegebiete mit Erdölraffinerien, Erdgasaufbereitung, Stahlwerk, Zement- und Düngemittelfabriken. Landwirtschaft ist nur in künstlich bewässerten Oasen möglich; das Wasser dazu wird in Meerwasserentsalzungsanlagen gewonnen.

Geschichte:

Im 18. Jahrhundert siedelte sich der arabische Stamm der Banu Tamin unter Führung der Al-Thani-Familie in Katar an. Diese konnte 1868 mit britischer Unterstützung die Herrschaft über das Gebiet durchsetzen. Seit 1872 stand Katar unter osmanischer Oberherrschaft. 1916 wurde es britisches Protektorat. Nach dem Rückzug der Briten wurde Katar 1971 unabhängig. 1995 übernahm Kronprinz Hamad Bin Khalifa al-Thani in einem unblutigen Putsch die Macht und leitete eine vorsichtige Demokratisierung ein. 2003 befand sich in Katar das Hauptquartier der alliierten Truppen im Irak-Krieg. 2005 trat eine neue Verfassung in Kraft.

 


Dieser Text ist dem Angebot entnommen.
(C) Wissenmedia GmbH