Tel Aviv Die 10 besten angesagten Bars

Auf der Suche nach den besten Bars und Lokalen in Tel Aviv? Unsere Insider-Tipps bieten gemütliche Hinterhöfe, Vintage-Bistros, Strandlokale und elegante Cocktail-Tresen.

Miznon

Die Tel Aviver sind sich einig: Im Mizon gibt es das beste Pita-Brot der Stadt. In den zwei gut besuchten Läden von Starkoch Eyal Shani wandert israelisches Gourmet-Fastfood über den Tresen, sogar eine Filiale in Paris wurde kürzlich eröffnet. An der Kasse liegen große Servietten-Stapel bereit, mit denen man sich gut eindecken sollte, denn die mit Shrimps, Hähnchen oder Steak gefüllten Brote haben eine herausfordernde Größe. Besonders beliebt ist auch der überbackende Blumenkohl; und zum Nachtisch kann man Bananen mit Schokoladensauce in warmen Teigtaschen bestellen. Facebook-Seite Miznon

Imperial Craft Cocktail Bar

Wer hier einen Cocktail bestellt, erhält ein Kunstwerk. Die Imperial Bar, versteckt im gleichnamigen Hotel, gewann 2014 unter anderem die Auszeichnung als "Beste Bar" in Afrika und dem Mittleren Osten. Die stets elegant gekleideten Barkeeper Gilard, Dror und Bar eröffneten 2013 ihren Laden, in dem sie 150 verschiedene Drinks zubereiten. Ein Großteil der Zutaten stammt aus der Region, Sirup und Säfte stellt das Team selbst her. Ein Highlight sind die Barrel-Aged Whiskey und Cognac Cocktails, die in einem Holzfass gelagert werden. Bei Hunger bereitet die Küche Austern oder Steak zu. http://imperialtlv.com

Shal­­vata

Während sich weiter im Süden die Touristen am Strand drängen, genießt man am Old Port einen unverbauten Mittelmeerblick in schickerer Atmosphäre. Zwar hat das Shalvata keinen Sandstrand zu bieten, dennoch sorgen Holzdielen, Bastmöbel, Sonnenschirme  und Loungemusik für perfekte Urlaubsstimmung. Das Menü ist vielfältig, neben den typischen Fischgerichten stehen bodenständige Gerichte wie Schnitzel oder Hamburger auf der Karte. Nach Sonnenuntergang verwandelt sich die Bar in einen angesagten Freilicht-Club. www.shalvata.co.il

Par Derriere

Par Derriere
Der Name verrät es bereits: Die Par Derriere liegt in einem gemütlichen Hinterhof mitten in Jaffa. An der Bar steht eine große Auswahl israelischer und internationaler Weine bereit, passende Käsespezialitäten und Tapas liefert die angeschlossene Küche. Zu einem Chardonnay aus der Golan-Region lässt sich das Ambiente unter dem Blätterdach aus Palmen und Bambus genießen. An manchen Tagen spielen Folk– und Jazzmusiker auf einer kleinen Bühne. www.parderriere.rest-e.co.il

HaMaoz

Diese Bar an der King George Street überzeugt mit ihrem einzigartigen Konzept. Viele liebevolle Details und Accessoires verwandeln das HaMaoz in eine bunt eingerichtete Studenten-Wohnung. Im vorderen Teil befindet sich die Bar, durch den langen Flur erreichen die Gäste das Wohnzimmer mit Küche, Sofa, Dusche, Billard–Tisch und einem gut gefüllten Kühlschrank. An den Wänden hängen Familienfotos der Besitzer, ab und zu stellen hier junge Künstler ihre Werke aus. Neben Bier, Whiskey und Wein, gibt es auch eine kleine Auswahl an Cocktails. www.hamaoz.com

Port Said

Port Said
Mit direktem Blick auf die gegenüberliegende Große Synagoge können im Port Said Getränke und einfache, aber leckere, israelische Speisen probiert werden. Für eine außergewöhnliche Atmosphäre sorgen die deckenhohen Regale, in denen sich alte Schallplatten stapeln. Während das Barpersonal die Getränke mixt, legt ein DJ mit den Vinyl-Kostbarkeiten auf. Im Lokal treffen sich vor allem junge Tel Aviver, die Karten gibt es nur auf Hebräisch - trotzdem ist hier natürlich jeder willkommen. Facebook-Seite Port Said

Bicicletta

Bicicletta
Hinter einem unscheinbaren Eingang an der Nahalat Binyamin Straße liegt eines der beliebtesten Restaurants der Stadt. Nicht nur Fahrradfreunde sondern auch Familien und Paare zieht es wegen der gemütlichen Atmosphäre in den Sommergarten Bicicletta. Auf einem Grill werden hochwertiges Seafood und Tapas gegart, regelmäßig spielen lokale Bands nach dem Essen. Dazu gibt es bis spät in die Nacht frisches Popcorn und kaltes Bier. Facebook-Seite Bicicletta

Social Club

Social Bar
Das gehobene Bistro im Finanz-Distrikt am Rothschild-Boulevard erinnert mit seinen dunklen Ledergarnituren, der 13-Meter langen Bar, den stylischen Lampen und der großen Spirituosen-Auswahl an eine New Yorker Bar. Im oberen Teil stehen lange Tafeln und auch im Außenbereich ist Platz für Familien. Küchenchef Michael Gartofsky serviert zartes Roast Beef, Buscetta und Artischocken, als Hauptgang ist das Steak zu empfehlen. Gerade gegen Abend kann es sehr voll werden. http://socialclub.co.il

Puaa

Auf dem Flohmarkt von Jaffa liegt das Restaurant Puaa. Antiquitäten, Pflanzen und Dekorationen verwandeln den Gastraum in ein großes Wohnzimmer, draußen auf der Straße sitzt man hingegen in mitten des bunten Treibens. Auf der Speisekarte finden sich mediterrane Gerichte, wie Brokkoli-Cashew Pasta und Hühnerleber, aber auch Curryvariationen. Bekannt ist das Puaa für sein süßes Frühstück, das man hier zu jeder Tageszeit bestellen kann. http://www.rol.co.il/sites/eng/puaa

Suramare

Oded Kerni
Suramare
Die Bar mit dem besten Ausblick: Auf dem Dach eines Bürohauses lässt sich bei einem Glas Champagner oder modernen Cocktails die Tel Aviver Skyline bewundern. In der schicken Rooftop-Bar treffen Geschäftsleute, Models und andere Nachtschwärmer aufeinander. Doch zuvor entscheiden Türsteher, wer auf die angesagte Dachterrasse darf, elegante Kleidung ist daher ein Muss. Wenn bekannte DJs auflegen, tanzen die Gäste auf der Terrasse bis in die Morgenstunden. Facebook-Seite Suramare

Mehr Tipps für Ihre Reise nach Tel Aviv finden Sie im neuen MERIAN Tel Aviv.

 

 

 

 

 

 

Autor

Mila Krull