Fotografie Tipps für das perfekte Foto: fließendes Wasser

Bewegtes, spritzendes Wasser kann man mit extrem kurzen Verschlusszeiten aufnehmen, sodass man jeden einzelnen Tropfen erkennt. Dafür nutzt man z. B. die "Sport"-Einstellung der Kamera. Eine besonders "magische" Aufnahmevariante ist jedoch, das Wasser wie einen Schleier aussehen zu lassen. Unser Beispielbild Nr. 1 - die MacKenzie Falls im Grampians Nationalpark in Australien - entstand mit dieser Aufnahmetechnik.
Für ein solches Foto sollte unbedingt ein Stativ verwenden werden, da die Belichtungszeit relativ lang sein muss. Ohne stabile Position der Kamera würde man die statischen Bereiche des Fotos - in diesem Fall die Felsen - verwackeln. Wie lange belichtet wird, hängt von der Fließgeschwindigkeit des Wassers ab. Für den Schleier-Effekt müsste ein träge dahinfließender Fluss länger aufgenommen werden als dieser tosende Wasserfall. Als Faustregel kann man sich merken: Die Belichtungszeit sollte unter einer Sekunde liegen. Besonders gut eignen sich leichte Teleobjektive für diese Art von Foto. Ebenfalls wichtig: Windstille abwarten, damit das Wasser in eleganten, senkrechten Linien fällt. Es sei denn, man sucht genau diesem "Schleiereffekt" (s. Bild Chicago / Grant Park).
 
Generell ist es günstig, einen bedeckten Tag oder die Blaue Stunde für die Aufnahme zu wählen, da von der Sonne beleuchtete Teile des Fotos sonst übermäßig hell würden - die ganze Szene wird fleckig. Dasselbe gilt für den Himmel: Möchte man bei hellem Tageslicht lange belichten, wird ein blauer Himmel weiß erscheinen, außer man dunkelt die ganze Szene mit einem Grau- oder nur den Himmel mit einem Grauverlaufsfilter ab.
 

Zur Person:
Udo Bernhart arbeitet seit mehr als 35 Jahren als freier Fotograf und Fotojournalist. Im Vinschgau aufgewachsen und der Südtiroler Landschaft eng verbunden, führten ihn Aufträge in die ganze Welt – von Feuerland bis China, von Alaska bis Kamtschatka.

Seine Aufnahmen sind in deutschen sowie internationalen Magazinen erschienen; er hat zahlreiche Fotoreportagen und mehr als 60 Bildbände veröffentlicht. Udo Bernhart lebt in Frankfurt am Main. Mehr unter www.udobernhart.de