Naturvielfalt Südafrikas schönste Strände

Südafrika bietet rund 3000 Kilometer Küstenlinie. Platz genug für eine grandiose Vielfalt an Stränden – von weit und menschenleer bis lebendig und hip.
Long Beach, Noordhoek

Traum in Weiß: Long Beach in Noordhoek

Südafrika Leserreise
Er ist der unverbaute Schöne am Westkap: der Long Beach in Noordhoek am Fuße des Chapmans Peak, eine halbe Autostunde von Kapstadt entfernt. Über acht Kilometer zieht sich das breite Band aus hellem Sand durch die Bucht, überlaufen ist es hier nie. Sobald der Wind bläst, steigen die Surfer auf ihre Boards, Baden ist wegen der Strömung nicht ratsam. Aber für ein Picknick am Meer oder eine Strandwanderung gibt es kaum einen besseren Ort. Oder aber man reitet am Atlantik in den Sonnenuntergang: Diverse Reiterhöfe in und um Noordhoek organisieren Ausflüge zu Pferd, am schönsten ist das spätnachmittags oder am frühen Morgen (www.horseriding.co.za, www.sleepyhollowhorseriding.com).

Kraalbaai Beach

Der fast schon karibische Strand – nur Palmen fehlen – liegt an der Langebaan-Lagune im West-Coast-Nationalpark. Das Wasser ist besonders klar und perfekt zum Schwimmen und Schnorcheln. Von Kapstadt aus in gut eineinhalb Stunden mit dem Auto zu erreichen.

Clifton 1 bis 4

Die vier Stadtstrände in Kapstadts schickem Stadtteil Clifton haben ein großes Plus: Durch mächtige Granitblöcke sind sie gut vor Wind geschützt. Jeder Abschnitt hat seine Fans, belebt und beliebt sind sie alle – Nummer 4 vor allem bei Familien.

Llandudno

Keine Cafés, kaum Parkplätze – Kapstadts Geheimtipp-Strand hat keine touristische Infrastruktur. Gerade das macht nebst seiner Schönheit seinen Reiz aus. Also Picknicktasche packen und ab ans Wasser. Mischen Sie sich zwischen die Reichen und Schönen, die hier wohnen!

Buffalo Bay

Ein paar Kilometer außerhalb von Knysna an der Garden Route liegt dieser beliebte Badestrand. Er erstreckt sich in einem langen Bogen am Rande einer wenig bebauten Halbinsel. Das Wasser ist seicht und die Brandung meist relativ harmlos. Snacks bekommt man vor Ort.

Durban North Beach

Durban hat einen Vorteil gegenüber Kapstadt: der Indische Ozean ist mit bis zu 24 Grad um einiges wärmer als der Atlantik. An den Stränden findet man Bars und Restaurants – der North Beach ist wegen seiner verlässlichen Wellen ein gutes Surfrevier.

Cape Vidal

Die Sanddünen von Cape Vidal liegen im Süden des iSimangaliso Wetland Park, nicht weit vom hübschen Dorf St. Lucia. Die Strände sind toll zum Angeln, Schnorcheln, Schwimmen, mit etwas Glück können Sie Meerkatzen oder Lederschildkröten beobachten.