Indischer Ozean Seychellen: Zurück zur Natur

Unbewohnte Inseln, tropisches Klima, kilometerlange Riffe und fischreiche Meeresgründe - die Seychellen sind ein Naturparadies! Vorreiter beim Naturschutz sind private Luxushotels. Hier versuchen Spezialisten, den ursprünglichen Zustand der Inseln wiederherzustellen, teilweise mit erstaunlichem Erfolg. Vögel kehren zum Nisten zurück, Wälder erholen sich, das Riff gesundet. Wer das Konzept kennt, zahlt umso bereitwilliger den - zugegebenermaßen - sehr hohen Preis, denn ein großer Teil der Einnahmen fließt in Naturschutzprojekte! Auch die Regierung legt Wert auf die Erhaltung dieser einzigartigen Inselwelt.

Über 50 % der Landfläche und große Teile der Meeresgründe stehen unter offiziellem Schutz. Im Morne Seychellois Nationalpark auf Mahé gedeiht eine üppige Vegetation, darunter fleischfressende Kannenpflanzen. 90 % der Insel Silhouette wurden 2007 zum Nationalpark deklariert, da hier noch seltene Frosch-, Fledermaus- und Landschildkrötenarten leben. Auf dem Aldabra-Atoll leben über 100 000 Schildkröten. Die UNESCO ernannte dieses Atoll, wie auch das Vallée de Mai auf Praslin zum Weltnaturerbe

Übernachten

Cousine Island

Ganz im Zeichen des Naturschutzes und der Bewahrung einheimischer Flora und Fauna scheinen die wenigen Menschen auf Cousine nur geduldete Besucher zu sein. Viele Landschildkröten, rund 30 Vogelarten, darunter die vom Aussterben bedrohte Seychellen- Schamadrossel (Magpie Robin) sowie Millionen von Reptilien und Echsen tummeln sich in den Wäldern. Auf Naturkundeführungen kann man auf Tuchfühlung mit den tierischen Bewohnern gehen, aber auch rund um die vier riesigen, luxuriös ausgestatteten Gästevillen halten einige sich gerne auf. Wer das Besondere sucht, findet hier nicht nur die betörende Naturschönheit einer kleinen Robinsoninsel, sondern auch Luxus, gepaart mit perfektem Service und einer tollen Küche vor.

• Cousine • Tel. 321107 • 4 Villen • €€€€

Frégate Island Private

Paparazzifreier Tummelplatz der Schönen und Reichen in luxuriösem Ambiente auf einer absoluten Trauminsel! Wer Frégate so beschreibt, vergisst jedoch, dass die Gäste der 16 Villen hier streng genommen weder unbeobachtet noch ungestört Urlaub verbringen können. Schuld daran sind u. a. über 600 Landschildkröten sowie Hunderttausende von Vögeln, die keine Scheu vor Menschen zeigen, darunter die weltweit größte Population der Seychellen-Schamadrossel, eine der bedrohtesten Vogelarten der Welt. Die Besitzer der Insel nutzen die Einnahmen aus den Übernachtungen zur Finanzierung ihrer Naturschutzvision, bei der die Insel nicht nur ein Refugium für Ruhe suchende Gäste bleibt, sondern auch für die seit Jahrtausenden hier lebenden Pflanzen und Tiere.

• Frégate • Tel. 670100 • 16 Villen • €€€€

North Island

Wunderschöne Villen aus natürlichen Materialien, Stoffe aus Naturfasern, Glas statt Plastik! Dass Luxus, Komfort, Umweltverträglichkeit und Naturschutz kein Gegensatz sein müssen, beweist seit 2003 das stilvolle Robinson-Luxusresort auf der fruchtbaren Insel North. Geschickt in die Natur integrierte Bauten und ein kostspieliges Regenerierungsprogramm für die Insel zeigen, dass Naturverträglichkeit und Artenschutz hier an erster Stelle stehen! Die Insel wurde zunächst aufwendig von Ratten, Mäusen, Katzen und anderen räuberischen Säugetieren befreit, die den Lebensraum der zahlreichen Vögel bedrohten. Mit erstaunlichem Erfolg: Viele einheimische Arten kehren zurück und nisten hier.

• North • Tel. 293100 • 11 Villen • €€€€

Essen und Trinken

Vye Marmit

Hübsches Restaurant in einem neuen Haus im kreolischen Stil inmitten des Kunsthandwerkerdorfs Village artisanale. Bekannt für seine authentische kreolische Küche, vielfältige Auswahl, guter Service.

Anse aux Pins, Val des Près • Tel. 376155 • Sa nur bei Voranmeldung, So geschl., mittags und abends geöffnet, Reservierung empfohlen • €€€

Einkaufen

Everglow Kosmetikinstitut (Lily Moon)

Auf der Straße in Richtung Morne Blanc, oberhalb der Hauptstadt, hat das Naturheilkunde- und Kosmetikinstitut seinen Sitz. Die Heilkräfte der einheimischen Pflanzen sind Eingeweihten seit Jahrhunderten bekannt, dass dieses Wissen auch für Schönheit und Wohlbefinden wertvoll ist, hat Everglow frühzeitig erkannt. Seit über zehn Jahren stellt das Institut in den Höhen von Victoria Naturkosmetikprodukte, Tees und Kräutersäfte her, die nachweislich das allgemeine Wohlbefinden steigern können.

St. Soucis Road • Tel. 225709 • Mo-Sa 9-16 Uhr

Kreolfleurage Parfum

In der kleinen Parfümerie am North East Point, nördlich von Victoria, stellen die deutschen Besitzer edle Parfums aus einheimischen Aromen, Blumen und Kräutern her. Der beliebteste Duft trägt den Namen "Bwanwar" und wird aus 42 verschiedenen Essenzen zusammengestellt.

• North East Point • Tel. 241329 • Mo-Sa 10-17 Uhr

Feste und Events

Subios-Festival der Unterwasserfotografie

Alljährlich im Oktober und November, wenn der Indische Ozean am ruhigsten und klarsten ist, findet das Subios (Sub-Indian Ocean Seychelles)-Festival der Unterwasserfilme und -fotografie statt. Nicht nur Tauch-, Film- und Fotofreunde zieht es zu Ausstellungen, Diashows und Fotowettbewerben, die in größeren Hotels auf Mahé und Praslin stattfinden. Gastreferenten halten interessante Vorträge zu dem sensiblen Marineökosystem der Inselgruppe. Dem neugierigen Gast und Naturfreund präsentieren sich Einblicke in die paradiesische Unterwasserwelt der Inselnation und es wird immer wieder darauf aufmerksam gemacht, wie fragil deren Gleichgewicht ist. Das seit 1989 bestehende Festival hat sich dem Schutz der Meeresflora und -fauna verpflichtet und leistet hierzu einen wichtigen Beitrag.

Sehenswertes

Bird Island

Seit den 1980er-Jahren wird auf Bird in Privatinitiative aktiver Naturschutz betrieben. Das Resultat: Allein 1,3 Millionen (!) Rußseeschwalben nisten alljährlich hier.

Jardin du Roi

In diesem 1854 angelegten, großflächigen Gewürz-, Obst- und Gemüsegarten wächst u. a. Pfeffer und blüht Vanille. Auf dem privaten Gelände können große und kleine Gäste eine abwechslungsreiche Vegetation sowie viele Tierarten (Fliegende Hunde, Schildkröten, Vögel, Kaninchen, Reptilien etc.) entdecken. Ein kundiger Führer bietet Rundgänge (ca. 60 Min.) an, bei denen alle Sinne angesprochen werden, man viel Neues anfassen sowie den Regenwald und das kleine Museum besichtigen kann. Anschließend lohnt die Einkehr in das kreolische Restaurant, in dem mit unbehandelten heimischen Produkten gekocht wird (tgl. 12-16.30 Uhr, So Lunch-Buffet, abends Reservierung erforderlich).

Anse Royale • Tel. 371313 • E-Mail: brymich@seychelles.net • Restaurant €€ (Eintritt 30 SCR, Kinder frei), Garten tgl. 10-17.30 Uhr

Ausflüge

Aride und Cousin Island

Naturschutzparadiese westlich von Praslin. Von Biologen bewohnt und nur auf geführten Touren per Boot zu erreichen, dreht sich hier alles um den Schutz von Insel- und Meeresflora und das Wohlergehen der endemischen Bewohner. Tausende Vogelarten nisten im dichten Buschwerk - herrliche Fotomotive an jeder Ecke! Die beste Besuchsperiode für Vogelfreunde ist die Nistzeit im April und Mai; Landkrabben, Wühlechsen, Leguane, Landschildkröten und Tausenfüßler gibt's jederzeit in Massen. Die Besuchszeiten erfährt man bei einheimischen Reiseanbietern oder unter Tel. 321600 oder 719778, Kosten ca. 35€ pro Person/Insel, E-Mail: aride@seychelles.net bzw. cousin@seychelles.net.

Wellness

Verwöhnprogramm mit einheimischem Know-how

Naturprodukte, Kräutertees, Massagen… Einheimische Pflanzenwirkstoffe, Aromen und Mineralien entfalten in den Cremes, Seifen, Elixieren und anderen Kosmetikprodukten des Everglow-Instituts in den Höhen von Victoria ihre Kräfte. Anwendung finden diese und andere Naturkosmetikprodukte namhafter internationaler Hersteller auch in den Spas vieler Hotels, wo sie bei Aromatherapie- und Ölmassagen, Beauty-Behandlungen und Verwöhnbädern eingesetzt werden. Grundlage bilden naturreines Kokosöl oder Geraniumextrakte, wobei das Wissen traditioneller Heiler mit modernster Technik und Forschung verknüpft wird, um höchstmögliche Wirksamkeit zu garantieren!

--------------------------------------------------------------------------------------

Dieser Text von Anja Bech ist ein Auszug aus dem MERIANlive-Reiseführer "Seychellen".